Verkehrssituation Rheinufer / Reduit

Antrag Nr. 16/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: 13. Juli 2021

Gemeinsamer Antrag CDU und AUF – Verkehrssituation Rheinufer / Reduit

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, die Verkehrssituation am Rheinufer zu verbessern, indem

  • 1) möglichst schnell der Bereich zwischen Einfahrt zum Rheinufer an der Rampenstraße/Wiesbadener Straße, über die Promenade am Kransand bis zum Haupteingang der Reduit („Löwentor“) für den motorisierten Individualverkehr gesperrt wird,
  • 2) schnellstmöglich die Einbahnstraßenregelung in dem hinter der Reduit gelegenen Straßenabschnitt aufgehoben und diese Strecke zur Befahrung in beiden Richtungen zwecks Erschließung des Reduit-Innenhofs und des Restaurantschiff-Liegeplatzes durch Berechtigte uneingeschränkt genutzt werden kann,
  • 3) ein Verkehrskonzept erstellt und dem Ortsbeirat zur Beratung vorgelegt wird, aus dem hervorgeht, wie zukünftig der gesamte Bereich zwischen Reduit und Bahnhof (einschl. der Parkflächen) verkehrlich erschlossen werden soll (Planung ggfs. mit Erschließungsstraße/Unterführung – unter Berücksichtigung der zukünftigen Schließung des Bahnübergangs).
„Verkehrssituation Rheinufer / Reduit“ weiterlesen

Präsentation aktuelle und künftige bioklimatische Belastungen

Antrag Nr. 15/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

Präsentation aktuelle und künftige bioklimatische Belastungen in Wiesbaden – hier: Mainz-Kastel

Das Dezernat für Umwelt, Grünflächen und Verkehr der Landeshauptstadt Wiesbaden hat in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima und Energie am 29. Juni unter dem Tagesordnungspunkt Bioklimatische Auswertungen für Wiesbaden neue, durch das Umweltamt erarbeite Karten präsentiert und deren Hintergrund erläutert.

Ein Beispiel als Ausriss:

Umweltamt Wiesbaden: Flächen mit stadtklimatischen Vorrangfunktionen und zukünftigen bioklimatischen Belastungen. Präsentation aktuelle und künftige bioklimatische Belastungen
Landschaftsplan Wiesbaden: Flächen mit stadtklimatischen Vorrangfunktionen und zukünftigen bioklimatischen Belastungen. © Umweltamt Wiesbaden
„Präsentation aktuelle und künftige bioklimatische Belastungen“ weiterlesen

Verkehrssituation Jacob-Schick-Straße/Schmalweg

Antrag Nr. 14/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

Verkehrssituation Jacob-Schick-Straße/Schmalweg

Bei der Bebauung im Schmalweg und in der Jacob-Schick-Straße handelt es sich einerseits um zahlreiche Gewerbebetriebe (mit Publikumsverkehr), andererseits zunehmend auch um Wohnbebauung.

So sind im unteren Teil des Schmalwegs weitere Wohnhäuser entstanden und in der Jacob-Schick- Straße befinden sich auch zwei Praxen für Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Familien. Außerdem grenzt die Bezirkssportanlage mit ihren Parkflächen an die Jacob-Schick-Straße.

„Verkehrssituation Jacob-Schick-Straße/Schmalweg“ weiterlesen

„Keltenring“ instand setzen

Antrag Nr. 13/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

„Keltenring“ instand setzen – Spiel-Freizeitanlage Ratsherrenweg hinter GWW-Wohnanlage

Die Spiel-Freizeitanlage Ratsherrenweg hinter GWW-Wohnanlage ist ein wichtiger sozialer Treffpunkt, insbesondere für Kinder und Jugendliche aus dem Kiez.

Der sog. „Keltenring“ ist in einen erbärmlichen Zustand.

„Keltenring“ instand setzen, Ratsherrenweg Mainz-Kastel
„„Keltenring“ instand setzen“ weiterlesen

Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen! – Hier: Elisabethenstraße

Antrag Nr. 12/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen! – Hier: Elisabethenstraße

In der Elisabethenstraße wird häufig die Tempo-30-Anordnung missachtet. Angesichts der Nähe von Kinderspielplatz, Kindertagesstätte und Gemeindetreffen in der evangelischen Kirche ist dies sehr gefährlich. Es müssen unbedingt und kurzfristig Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit getroffen werden:

Der Ortsbeirat wolle beschließen:
Der Magistrat möge in der Elisabethenstraße die angeordnete Beschränkung auf Tempo 30 deutlicher machen durch Anbringung des Hinweises „30“ auf der Fahrbahn, wie das auch in der Waldhofstraße schon der Fall ist, sowie durch Versetzen des Tempo-30-Schildes in der Kloberstraße vom Gehweg an den Fahrbahnrand, so dass es ebenso gut wie die Haltverbot-Beschilderung wahrgenommen werden kann. Auch die Aufstellung eines zusätzlichen Tempo 30-Schildes an der Kreuzung Frankfurter Straße wäre hilfreich.

„Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen! – Hier: Elisabethenstraße“ weiterlesen

Sicherung des Schulwegs zur Außenstelle der Gustav-Stresemann-Schule

Antrag Nr. 11/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

Sicherung des Schulwegs zur Außenstelle der Gustav-Stresemann-Schule in der Wiesbadener Straße endlich gewährleisten!

Der Ortsbeirat wolle beschließen:
Der Magistrat möge umgehend zum Sachstand „Sicherung des Schulwegs zur Außenstelle der Gustav-Stresemann-Schule in der Wiesbadener Straße“ (siehe anbei liegender Beschluss des Ortsbeirats aus dem Juni 2020) berichten.

„Sicherung des Schulwegs zur Außenstelle der Gustav-Stresemann-Schule“ weiterlesen

Beitrag zum „Jahr des Wassers“ 2022 – Ochsenbrunnen

Antrag Nr. 10/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 13. Juli 2021

Kasteler Beitrag zum „Jahr des Wassers“ 2022 – Der Ochsenbrunnenbach und seine Quelle

Im Februar 2020 wurde von der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden für das Jahr 2022 die Durchführung einer Ausstellung und einer Kampagne „Jahr des Wassers“ beschlossen. Ausstellung und Kampagne sollen die Bedeutung des Wassers für die Stadt und ihre Menschen herausstellen. Aspekte wie Wasserversorgung, ökologische und wirtschaftliche Bedeutung, Gefährdung durch Klimawandel und Schadstoffe, Bedeutung für die Siedlungsgeschichte (Aquae Mattiacae, Mündung des Mains und zahlreicher anderer Gewässer in den Rhein, Auenlandschaft u.a.) und weitere sollen thematisiert werden. Die Kampagne soll eine gesamtstädtische sein und alle Stadtteile einbeziehen.

„Beitrag zum „Jahr des Wassers“ 2022 – Ochsenbrunnen“ weiterlesen

Bewohnerparken Anton-Zeeh-Straße/An der Helling

Antrag Nr. 09/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 18. Mai 2021

Bewohnerparken Anton-Zeeh-Straße/An der Helling

Bewohner*innen der Anton-Zeeh-Straße weisen auf einen Missstand im ruhenden Verkehr hin (SV 33), der den gesamten Wohnbereich und das benachbarte Wohngebiet An der Helling betrifft: Die ohnehin knappen Parkplätze im öffentlichen Raum werden gewerblich genutzt durch Beparken mit Fahrzeugen eines in der Wiesbadener Straße angesiedelten Kfz-Handels.

Das Problem ist der Verwaltung seit Monaten bekannt. Bis zu 30 Fahrzeuge des Gewerbetriebs sollen schon parkend im öffentlichen Straßenraum festgestellt worden sein. Nachdem keine Abhilfe erfolgte, haben die Bewohner*innen eine Eingabe an den Ortsbeirat verfasst, die von 88 Betroffenen aus der Anton-Zeeh-Straße unterzeichnet wurde.

„Bewohnerparken Anton-Zeeh-Straße/An der Helling“ weiterlesen

Neue Stromtrassen im Wiesbadener Osten – Auswirkungen auf Mainz-Kastel klären!

Antrag Nr. 08/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 18. Mai 2021

Gemeinsamer Antrag von AUF und CDU

Um den Strombedarf der Landeshauptstadt befriedigen zu können, plant SW Netz einen umfassenden Netzausbau“, so war der örtlichen Presse (Wiesbadener Kurier vom 5. Mai 2021) zu entnehmen.

Die Berichterstattung konzentrierte sich vordergründig auf die Auswirkungen der Stadtteile Medenbach, Kloppenheim, Igstadt und Bierstadt.

Eine Karte, auf der das Gesamtprojekt dargestellt wird, belegt, dass auch Mainz-Kastel durch die Pläne tangiert ist:

Neue Stromtrassen im Wiesbadener Osten – Auswirkungen auf Mainz-Kastel klären!
Wiesbadener Kurier vom 5.5.2021
„Neue Stromtrassen im Wiesbadener Osten – Auswirkungen auf Mainz-Kastel klären!“ weiterlesen

Spielplatz am Fort Biehler sachgerecht ausleuchten – endlich!

Antrag Nr. 07/2021 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 18. Mai 2021

Spielplatz am Fort Biehler sachgerecht ausleuchten – endlich!

In der Ortsbeiratssitzung am Dienstag, 7. August 2018, wurde der Magistrat durch Beschluss des Ortsbeirats gebeten, spätestens zum Herbst/Winter 2019 für ausreichende Beleuchtung am Spielplatz am Fort Biehler zu sorgen.

Der Ortsbeirat hatte hierzu angeregt, die im Herbst 2017 entfernte Straßenlaterne im Rahmen des Programms „Straßenbeleuchtungsanlagen Neu- und Ersatzbeschaffung 2018/2019“ – SV Nr. 18-V-66- 0204 – wieder zu installieren.

Geschehen ist seither: nichts. Jedenfalls ist der Kinderspielplatz am Fort Biehler nach wie vor komplett unbeleuchtet. Dieser Zustand ist schnellstens zu beenden.

„Spielplatz am Fort Biehler sachgerecht ausleuchten – endlich!“ weiterlesen