Fahrradweg(e) in der Uthmannstraße

Antrag Nr. 5/2021 zur Sitzung des Ortsbeirats Mainz-Kostheim am 26. Mai 2021

Verbesserung der Situation zugeparkter Fahrradwege an der Uthmannstraße 8

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, sicherzustellen, dass der Fahrradweg auf Höhe des Gebäudes Uthmannstraße 8 und der gegenüberliegenden Seite nicht länger zugeparkt wird. Aus Sicht des Ortsbeirats eignen sich dazu die Wiesbadener Schutzborde und häufigere Kontrollen durch die Ordnungskräfte.

Wiesbadener Schutzborde, auch geeignet für den Fahrradweg in der Uthmannstraße
Wiesbadener Schutzbord (wie sie auch schon in AKK z.B. vor der Sparkasse in der Admiral-Scheer-Straße zu finden)
Quelle: https://www1.wiesbaden.de/microsites/radbuero/radinfrastruktur/protected-bike-lanes.php

Begründung:
In der Uthmannstraße 8 sind mehrere Geschäfte untergebracht, die regen Publikumsverkehr haben, insbesondere der Kiosk mit Postfiliale. Obwohl im Hinterhof und zu Beginn der Anton-Hehn-Straße Parkplätze zur Verfügung stehen, parken viele Autofahrer aus Bequemlichkeit auf dem Fahrradweg oder dem Gehweg. Dies geschieht meist auf Höhe der Verkehrsinsel, so dass Ausweichen insbesondere für Fahrradfahrer zu gefährlichen Situationen führt.

Außerdem wird auch der abgesenkte Bordstein zur Anton-Hehn-Straße häufig zugeparkt, was für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer große Umwege bedeuten kann.

Auch auf der gegenüberliegenden Seite der Verkehrsinsel ist der Fahrradweg häufig mit Kurzzeitparkern besetzt.

Im Ortstermin mit dem Verkehrsdezernenten am 24. Mai 2018 (vgl. TOP1 des SV83/2018) wurden bereits ähnliche Maßnahmen zugesagt, deren Umsetzung bisher noch nicht erfolgt ist.

Mainz-Kostheim, 16. Mai 2021
gez. Stefan Knipl
– Fraktionssprecher –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.