Nutzung von Regenwasser in Alt-Kostheim

Antrag Nr. 21/2020 zur Ortsbeiratssitzung Mainz-Kostheim am 23. September 2020

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, zu prüfen, welche Standorte in Kostheim sich eignen, um Zisternen zur Nutzung von Regenwasser zu installieren. Ein Standort, der aus Sicht des Ortsbeirates in Frage käme, ist der Mathildenhof.

Begründung:

Der Wasserverbrauch in Wiesbaden ist in den letzten Jahren gestiegen und wird weiter steigen, laut einem Gutachten rechnet man allein im geplanten Neubaugebiet Ostfeld mit 500.000 Kubikmeter Jahresverbrauch. Dazu kommt der Klimawandel: Städtische Bäume und Grünflächen müssen stärker bewässert werden als in früheren Jahren und sorgen ebenfalls für einen höheren Bedarf an Wasser. Laut Grünflächenamt gibt es keinerlei Zisternen im Stadtgebiet, auf die für die Bewässerung zurückgegriffen werden kann.

Mainz-Kostheim, 10. September 2020
gez. Marion Mück-Raab
– Fraktionssprecherin –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.