Hinweis auf Sackgasse in der Konrad-Schollmayer-Straße

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, das bisher für die Konrad-Schollmayer-Straße stehende „Anlieger frei“-Schild um einige Meter nach vorne zu versetzen, idealerweise auf die Höhe des Rosenrondells.

Außerdem wird gebeten das Schild um das Verkehrszeichen 357-50 (Durchlässige Sackgasse für Fußgänger / Radfahrer) zu ergänzen.


Begründung:
Insbesondere in den Sommermonaten kommen zahlreiche ortsunkundige Besucher auf die Maaraue, die mit ihrem PKW in die Konrad-Schollmayer-Straße fahren und zu spät feststellen, dass sie hätten rechts abbiegen müssen. Durch einen früheren und gut sichtbaren Hinweis auf die Sackgasse, könnte die Zahl der Falschfahrer und damit das Verkehrsaufkommen in der Konrad-Schollmayer-Straße reduziert werden.

Darüber hinaus fehlt bisher ein Hinweis darauf, dass die Konrad-Schollmayer-Straße für PKWs (nicht jedoch für Radfahrer und Fußgänger) eine Sackgasse darstellt.

Mainz-Kostheim, 27. April 2017
gez. Marion Mück-Raab
– Fraktionssprecherin –