Pflegemaßnahmen im Uferbereich des Main

Der Ortsbeirat Mainz- Kostheim bittet den Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden um Aufklärung über die Pflegemaßnahmen im Uferbereich des Mains.

Bisher wurde bekannt, dass für den Rückschnitt sämtlichen Aufwuchses in den Böschungsbereichen bis auf ca. 10 cm und das Fällen von ein paar Bäumen der enorme Betrag von ca. 62500.- € eingesetzt wurde. Der Ortsbeirat Mainz- Kostheim bittet um Auskunft, wie hoch ein noch aufzubringender Kostenbeitrag für den Rückschnitt der verbliebenen Wurzelstöcke in den Wurzelbereichen im Zuge der Böschungswiederherstellung (Pflasterarbeiten) sein wird.

Die Bürgerinitiative BIRMA teilte mit, dass der Leiter des Umweltamtes, Herr Mengden, in einem Schreiben darauf hinwies, dass die Rückschnittskosten auch die Beseitigung von Wurzelwerk an der Uferbefestigung mit einschließen sollten. Die Ursache -Entfernung der Wurzelstöcke – wurde bisher nicht durchgeführt. Somit war die „Pflegemaßnahme“ ein untauglicher Kostenaufwand, denn der Aufwuchs konnte in der Zwischenzeit wieder austreiben.

Begründung:
Gegebenenfalls mündlich.

Peter Stuppert

Ergebnis:
Der Antrag wurde antragsgemäß beschlossen.