Ablehnung des Baus eines Steinkohlekraftwerkes auf der Ingelheimer Aue

Der Ortsbeirat Mainz-Kostheim fordert den Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden auf, den Bau eines Steinkohlekraftwerkes auf der Ingelheimer Aue in Mainz abzulehnen und stattdessen eine dezentrale und zukunftorientiertere Stromerzeugung aus regenerativen Energien zu fordern, die auch von verschiedenen Studien bevorzugt wird.

Begründung:
Die Nutzung eines Steinkohlekraftwerkes dieser Größe führt zu einem hohen Ausstoß des klimaschädigenden CO2-Gases (vergleichbar mit den Abgasen von 1,5 Mio PKWs) und dazu, dass die für Deutschland vereinbarte Reduzierung des Treibhausgases ab 2012 (20 Mio. Tonnen) durch weitere 3,6 Mio Tonnen erschwert wird. Eine dezentrale Stromversorgung durch regenerative Energien würde die notwendige Reduzierung des CO2-Gases unterstützen, eine unabhängige regionale Stromversorgung stärken und für mehr Arbeitsplätze sorgen, als dies mit fossilen Brennstoffen möglich ist.
Weitere Begründung gegebenenfalls mündlich.

Rückstellung der Beratungen bis nach einer Besichtigung der Ingelheimer Aue im September 2006

Bericht zu Baumfällungen und Baumbepflanzungen

Der Ortsbeirat Mainz-Kostheim bittet den Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden zu veranlassen, über das zuständige Fachamt einen Sachstandbericht vorzulegen.
Wann und wo werden Abholzungen und Ersatzbepflanzungen in diesem und folgenden Jahren in der Gemarkung Mainz- Kostheim erfolgen.

 

Begründung: gegebenenfalls mündlich

10 Ja-Stimmen / 1 Enthaltung / Der Antrag wurde angenommen

Öffentliche Straßenbeleuchtung in Mainz- Kostheim

Der Ortsbeirat Mainz-Kostheim fordert den Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden auf, mit Hinweis zur Vorlage Nr. 05-V-66-0305 und Beschluss Nr. 0573 Punkt 4 der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden, die Beleuchtung wieder in den ursprünglichen Zustand der Beleuchtungsphasen zu versetzten.

Der bestehende Beschluss des Ortsbeirates Mainz Kostheim soll in die Vorlage eingearbeitet werden.

Begründung : gegebenenfalls mündlich

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.